Programm CRM-KONGRESS 2018

VIER BÜHNEN, ÜBER 20 SESSIONS

NOCH MEHR DIALOG

NOCH MEHR INNOVATION

Der CRM-Kongress in Gießen ist in den letzten Jahren zu einem wegweisenden Besuchermagneten geworden. Der beliebte Treffpunkt wird ständig weiterentwickelt und glänzt 2018 mit einem neuen Konzept: Durch parallele Vorträge und Sessions auf vier Bühnen und einen durchgängig geöffneten Marktplatz können Sie Ihr Kongress-Programm individuell nach Ihren Interessen gestalten.

Veranstaltungsbeginn:

Donnerstag, 18. Oktober, 09:00 Uhr Coming Together und CRM-Marktplatz, 10:00 Uhr Programmstart

Veranstaltungsende:

Freitag, 19. Oktober, 12: 45 Uhr Business Lunch und Ausklang

Sessions - Vorschau

Angebotsprozesse automatisieren: Intelligente Prognoseerstellung mit ifesca.AIVA

Der Angebotslegung geht immer die Erstellung einer qualitativ hochwertigen und robusten Prognose des kundenspezifischen Energiebedarfs voraus. Die digitale Assistenz ifesca.AIVA erstellt für alle Verbrauchertypen innerhalb kürzester Zeit Abnahmeprognosen vollautomatisiert und ohne manuellen Aufwand. Eine offene Systemarchitektur und modernste Schnittstellen ermöglichen die einfache Integration in bestehende Systemlandschaften, wie zum Beispiel eine Black-Box Anbindung an CRM-Systeme.

Andreas Reuter


Anwender begeistern! Neue Konzepte für eine umfassende User Experience

Erleben Sie in dieser interaktiven Session, wie sich die User Experience mit den aktuellen CURSOR-Versionen noch angenehmer und attraktiver gestalten lässt. Neben den Usability-Highlights der Version 2018.2 werfen Sie außerdem einen Blick auf künftige Bedienkonzepte, die vielleicht eine ganz neue Art der Systeminteraktion erlauben. In dieser Session sind Sie eingeladen zum Zuschauen, Staunen und Mitdiskutieren.

Stefan-Markus Eschner

Maria Hobil


Beschwerdemanagement mit b.better: Wachstumsreserven mobilisieren

Im Rahmen dieses Vortrags wird gezeigt, welche fachlichen Grundlagen und softwaretechnischen Funktionalitäten
b.better bereitstellt, anhand derer sie das Management- und Wachstumspotenzial von Beschwerden für Ihr
Unternehmen tatsächlich mobilisieren werden.

Wolfgang Seidel


Beziehungsmanagement völlig neu gedacht – und gemacht

Erfahren Sie, wie man mit gehirngerechten Kommunikations- und Verkaufstechniken optimales Beziehungsmanagement generiert und in die Köpfe seiner Kunden eintaucht. Außerdem werden Sie feststellen, wie Sie CURSOR-CRM direkt bei der Erfassung und Verarbeitung wichtiger typgerechter Kundeninformationen unterstützt.

Ulrich Klötzsch

Carsten Kutzner


Blockchain und Smart Contracts zur Abwicklung komplexer Verträge in der Energiewirtschaft

SmartContracts und die Blockchain können bei der Digitalisierung und Dezentralisierung des Energiesystems eine zentrale Rolle spielen. Dies wird am Beispiel der Lösung «SmartEVG» zur Verwaltung und Abrechnung von Eigenverbrauchsgemeinschaften aufgezeigt.

Michael Paetsch

Marcel Würmli


CRM und Telefonie verbinden: Clarity Communication Center und CRM Connector

Die Clarity AG ist einer der wenigen deutschen Hersteller von innovativen Kommunikationslösungen. Mit dem Clarity Communication Center steigern Kunden Umsätze, reduzieren Kosten und erhöhen Arbeitszufriedenheit sowie -effizienz. Als CURSOR-Partner realisiert die Clarity AG die CURSOR-CTI-Komforttelefonie.

Erich Ehrenberg


CURSOR Service Cloud: Konzepte und Frameworks für Funktionserweiterungen aus der CURSOR-Cloud

Spannende Einblicke in die Motivation und die Architektur der Cloud Services: Erleben Sie u.a. das so genannte „Facebook-Publishing“ live - direkt aus CURSOR-CRM. Anhand fachlicher Demonstrationen werden folgende Fragen geklärt: Wie wird das Modul aufgebaut? Und wie funktioniert die Administration eines Services, der sich der CURSOR-Cloud bedient?

Dennis Bayer

Christian Konrad


Die nächste Dimension der Kundenbindung: Weiterentwicklung vom CRM zum Customer Experience Management

Unternehmen sind heute immer mehr gefordert, den steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden. Wie schaffen sie es, loyale Kunden entlang aller Kontakt- und Ereignispunkte zu entwickeln? Ist ein Customer Experience Management der nächste notwendige Schritt?

Jan Rose


Effiziente Bonitätsprüfung und hohe Datenqualität durch volle Prozessintegration im B2B und B2C

Das Wissen um die Kunden steigert Ihre Erfolge im Vertrieb. Sehen Sie, wie Sie im B2B und B2C Geschäft durch die komplette Prozessintegration die Stammdatenqualität verbessern und mit externen Daten eine effiziente Bonitätsprüfung erreichen.

Manuel Friedrich

Sven Steller


Effiziente Organisation = mehr Teilnehmer: Veranstaltungsmanagement mit System. Praxisbeispiel KGST

Das Modul bietet die Möglichkeit der effizienten Teilnehmererfassung, Abrechnung und Abbildung von Veranstaltungen. Diverse Reportmöglichkeiten unterstützen Sie dabei, den Überblick über Ihre Veranstaltung zu behalten und potenzielle Teilnehmer gezielt zu informieren.

Thilo Helfrich


Einfachere Schnittstellen – flexiblere Prozesse durch standardisierte Geschäftsobjekte

Wie lässt sich der Aufwand für Integrationen reduzieren, damit mehr Zeit für die Umsetzung fachlicher Prozesse verbleibt? Lernen Sie die „Geschäftsobjekte für die Energiewirtschaft“ kennen und erfahren Sie, welchen Nutzen dieser Standard ganz konkret für ihre Projekte bedeutet.

Roland Hambach

Jürgen Heidak


EVI & AnKa-fix: Blindes Verstehen bei der Angebotskalkulation

Dunkel und hell - automatisch und manuell; Produkte und Angebote in unterschiedlichen Prozessanforderungen kalkulieren; Verbindung von EVI & BelVis AnKa-fix; Angebotsannahme und automatisierte Folgeprozesse

Markus Rahe


Fit für SMART HOME - Zeitreihenmanagement für smarte Anwendungsfälle

Smart Grids sind nur so smart, wie es das zugrundeliegende Datenmanagement erlaubt. Um im Kontext Smart Home zukunftsweisende, zum Teil auch visionäre Anwendungsfälle zu beherrschen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, ist eine geeignete Basistechnologie unverzichtbar. Es gibt hierfür klare Anforderungen, Beispiele und Lösungswege, auf die der Vortrag eingehen wird.

Stefan Komornyik


Fünf Monate EU-DSGVO: Von Google bis zum Stadtwerk - was ist passiert und was ist noch zu tun?

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Trifft das auch auf die DSGVO zu? Erfahren Sie in dieser Session, welche Auswirkungen die DSGVO bisher hatte, wie sich andere Unternehmen aufgestellt haben und wie sich die Umsetzung bei CURSOR-Kunden bewährt.

Siegbert Glodek


Koexistenz Billing und CRM: Mehrwerte einer tiefen Integration

Mit Hilfe einer tiefen Integration zwischen der Abrechnungslösung ENER:GY von Wilken und dem CURSOR CRM-System EVI schaffen wir für die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim Mehrwerte für die Zukunft und ermöglichen eine innovative Nutzung kundenbezogener Daten.

Tobias Mann


Künstliche Intelligenz für den Kundenservice

Welche positive Auswirkungen hat künstliche Intelligenz auf Kundenservice und die Art und Weise, wie wir mit unseren Kunden kommunizieren, und was sind die Herausforderungen?

Andrew Pollard


Multichannel Kommunikation: Neue Funktionen zur individuellen Kundenansprache

Bringen Sie Schwung in Ihre Kommunikation – Mit dem Multichannel-Marketing-Modul erreichen Sie Ihre Zielgruppen neben den klassischen Kanälen wie Serienbriefen und Serienmails über digitale Kanäle. Erfassen Sie die Reaktionen Ihres Kunden und machen Sie eingehende Beschwerden mit dem Kundenservice-Modul zum Turbo für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess Ihres Unternehmens.

Lisa Gundrum

Andreas Klan


Privatkundenprozesse mit EVI

Sollen Kunden ihre Angebote direkt online abschließen können? Möchten Sie mit Next Best Actions ihr Cross Selling Potential erweitern? Interessiert es Sie, wie ein Umzug in EVI standardisiert abgearbeitet wird? Dies und vieles weitere mehr zeigen wir Ihnen in der Session "Privatkundenprozesse mit EVI".

Jürgen Heidak

Jan Kornemann


robotron*esales und EVI: Das Duo für effizientes Kundenmanagement und erfolgreichen Vertrieb

Hören Sie, wie Sie Ihr Kundenmanagement, aber auch Ihre Angebotskalkulation mit der ab 2017 standardisierten SST optimieren und gewinnbringend für Ihre Wertschöpfung einsetzen können. Gewinnen Sie außerdem einen Überblick über die erfolgreiche Partnerschaft von CURSOR und der Robotron Datenbank-Software GmbH anhand erfolgreich implementierter Lösungen bei Energiedienstleistern in Deutschland sowie international.

Cathleen Tanzmann


Saubere Daten = mehr Erfolg: Dublettenbereinigung mit System

Selbst in CRM-Systemen entstehen auf die eine oder andere Weise Dubletten. Der Vortrag stellt dar, über welche Wege diese entstehen, ermittelt und einfach bereinigt werden können. Das Ergebnis ist eine bessere Datenqualität und damit ein höherer Nutzen Ihres CRM-Systems.

Marcel Gerk


Transparente Informationsorganisation oder weiterhin "Steinzeit"

In Zeiten von Industrie 4.0, Apps, Spracherkennung, KI etx, entscheiden in Ihrem Unternehmen immer noch Menschen über die Ablage und Weiterleitung von prozessrelevanten Informationen. Dabei ist ein Umstieg in eine InHouse-Intelligenz gar nicht so schwer…

Marlon Schreiber


Virtuelle Kundenkommunikation mit intelligenten Chatbots

Machen Sie Ihr CRM lebendig! Mit modernen KI- und Chatbot-Technologien lassen Sie Ihre Anwender und Kunden mit Ihrem CRM sprechen und schreiben. Automatisierter Service und Beratung auf allen Platformen - genau da, wo sich Ihre Kunden befinden, und nahtlos integriert in Ihre bisherige Umgebung. In unserer Livesession können Sie mit EVI, unserem freundlichen Energieversorger-Servicebot, sprechen und erleben, wie der Kundenservice der Zukunft mit CURSOR aussehen wird.

Christian Konrad

Maximilian Marx


Zertifizierte SAP-Online-Integration: Nahtlos per Webservice

Lernen Sie das EVI-Modul SAP-Webservice-Online-Integration näher kennen und entdecken Sie die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Mit dieser von SAP zertifizierten Online-Integration beschleunigen Sie Ihre Abläufe, reduzieren die Dateneingabe und sind jederzeit auf dem aktuellen Stand. Entdecken Sie den Standard-Funktionsumfang und die Möglichkeiten der individuellen Erweiterbarkeit über Konfigurationen mit minimalem Aufwand.

Markus Keil

Weitere folgen ...